MNU-Stipendium 2017 - GamMa

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

MNU-Stipendium 2017

Aktuelles > Rückblick > Schuljahr 16/17 > Januar 2017

Wir vier Schüler/innen des zwölften Jahrgangs (Antonia, Melanie, Pascal, Ben) erhielten von der MNU-Stiftung ein einwöchiges Stipendium im Deutschen Museum in München. In einer Gruppe von ungefähr 30 Schülern forschten wir im Museum. Jeden Vormittag nahmen wir an Führungen, Workshops und Experimenten teil, unter anderem in den Bereichen Informatik, Nanotechnologie, Physik und Energie- und Umwelttechnik. Den Nachmittag hatten wir zur freien Verfügung, wir konnten entweder selbstständig das Museum erkunden oder uns die Innenstadt, mit den vielen Weihnachtsmärkten, ansehen.


Im Nachhinein sollten wir eine Facharbeit zu einem selbst gewählten Thema verfassen. Die besonders guten Arbeiten werden vom Museum ausgezeichnet und es gibt attraktive Buchpreise sowie eine Einladung ins Deutsche Museum zu gewinnen.

Das Stipendium hat uns großen Spaß bereitet. Wir hatten die Möglichkeit die verschiedenen Abteilungen des Museums ausführlich zu entdecken sowie Zeit für gemütliche Nachmittage und Abende in der Stadt. Wir danken dem Schulverein, der uns großzügig unterstützt hat, sowie Herrn Bünte und Herrn Wilks für die Beantragung/Organisation der Stipendien.
Ben Wagner (Jahrgang 12)

Hinweis zu "MNU": Der „MNU - Verband zur Förderung des MINT-Unterrichts“ tritt seit 1891 für Qualität und Fortschritt in den mathematischen und naturwissenschaftlichen Schulfächern ein und vergibt jährlich Reisestipendien für engagierte Schüler. Antonia, Melanie, Pascal und Ben sind die ersten GamMa-Schüler, die in den Genuss eines Stipendiums kamen.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü