Latein lernen? - GamMa

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Latein lernen?

Unterricht > Fächer > Latein

Was spricht dafür, Latein zu lernen?


Latein hat in der Schule eine lange Tradition und gehört zu den ältesten Schulfächern. Zurzeit lernen immer noch über 700 000 Schüler*innen in Deutschland Latein. Vielfältige Gründe sprechen dafür, Latein zu lernen, von denen hier einige wesentliche genannt seien:

  • Man entdeckt die vergangene, fremde Welt der römischen Antike und erwirbt einzigartiges Wissen über die Sprache, die Kultur und den Alltag der alten Römer.

  • Man erwirbt damit zugleich Wissen über Europa, seine Geschichte, Literatur, Philosophie und Mythologie.

  • Man trainiert seine Beobachtungsgabe, sein analytisches Denken, sein Abstraktionsvermögen und seine Konzentrationsfähigkeit.

  • Man wird zu einem Sprachexperten, dessen Wissen auch auf andere Sprachen übertragbar ist.

  • Man kann so moderne Fremdsprachen leichter lernen: Dies betrifft einerseits alle romanischen Sprachen, die sich aus dem Lateinischen entwickelt haben (Französisch, Italienisch, Spanisch etc.), andererseits aber insbesondere auch das Englische, da sich ca. 60% des englischen Wortschatzes aus dem Lateinischen ableiten lassen.

  • Man fördert aber auch seine Fähigkeiten in der deutschen Sprache, da sowohl der Ausdruck als auch das Textverständnis im Deutschen nachweislich geschult werden.

  • Man erlernt die Bedeutung von Fremd- und Lehnwörtern, was das Verständnis von Fachsprachen erheblich erleichtert.

  • Man erlernt Arbeitstechniken, die besonders an der Universität nützlich sind.

  • Man erwirbt mit dem Latinum eine wichtige Zugangsvoraussetzung für bestimmte Studiengänge.


Hier klicken, um zu erfahren, was ist das Besondere an Latein ist.


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü