Chemie - GamMa

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Chemie

Fächer

GamMa Achim – die Chemie stimmt


In der Wissenschaft gleichen wir alle nur den Kindern,
die am Rande des Wissens hie und da einen Kiesel aufheben,
während sich der weite Ozean des Unbekannten vor unseren Augen erstreckt.
(Isaac Newton)




Wir - das sind:
Herr Bünte (Fachobmann und Sicherheitsbeauftragter)
Frau Fricke
Frau Hager-Behr
Herr Taubenheim
Herr Wilks

Die Teilnahme an Wettbewerben und die Experimentalshows der
Chemie-AG prägen unser außerunterrichtliches Angebot.

Link zur Weihnachtsvorlesung und Link zu Chemie - die stimmt.



Chemieunterricht am Gymnasium am Markt, das bedeutet in den ersten Schuljahren vor allem eines: Ausprobieren! Denn nur wer keine Berührungsängste hat, kann – um bei Isaac Newton zu bleiben – nach und nach (also im Laufe der schulischen Karriere) immer mehr Kiesel aufheben und auf diese Weise sein Wissen vermehren. Aus diesem Grund ist der Chemieunterricht in den unteren Klassen in erster Linie praktisch ausgelegt: Einfache Experimente mit dem Bunsenbrenner durchführen, Schmelztemperaturen bestimmen, Indikatortests durchführen.

Im Laufe der Jahre wird der praktische Anteil immer stärker ergänzt durch ein theoretisches Fundament, das den Schülerinnen und Schülern ein tiefes Verständnis für die in der Natur ablaufenden chemischen Prozesse ermöglicht. Dabei darf auch gerne – ganz im Sinne der wissenschaftlichen Erkenntnisgewinnung – der eine oder andere Irrweg eingeschlagen und ein historisches Modell in Frage gestellt werden. Natürlich alles in Anlehnung an das Kerncurriculum für das Fach Chemie.

In der Oberstufe steht vor allem die konkrete Vorbereitung auf die Prüfungen im Vordergrund. Hier werden die Schülerinnen und Schüler sowohl auf grundlegendem als auch auf erhöhtem Anforderungsniveau intensiv geschult, wobei auch weiterhin der experimentelle Anteil nicht zu kurz kommt.

Chemie am GamMa, das ist moderner, experimentell ausgerichteter Unterricht, der den Schülerinnen und Schülern neben der Freunde an einer interessanten Naturwissenschaft vor allem das Rüstzeug vermitteln soll, um erfolgreich ihr Abitur zu meistern. Und im Idealfall erscheint Ihnen der „weite Ozean des Unbekannten" nach der Schulzeit vielleicht doch nicht mehr als so riesig.



Aus dem Achimer Kurier vom 11.2.2016:

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü