Direkt zum Seiteninhalt

Delf 2021

Aktuelles > Juni 2021
Auch in diesem Jahr gab es bei uns Schülerinnen, die an den DELF-Prüfungen teilgenommen und diese trotz der erschwerten Situation durch die Corona-Pandemie sehr erfolgreich absolviert haben. „Ich bin sehr stolz auf die Leistungen meiner Schülerinnen unter diesen Bedingungen“, so die verantwortliche Französisch-Lehrerin, Ann Christin Kurth. Aufgrund der aktuellen Situation waren die externen Prüfungen seitens des Institut Français und der Landesvolkshochschule Niedersachsen verschoben worden.

Schulleiter Dirk Stelling überreichte den erfolgreichen Elftklässlerinnen nun die Urkunden, die das Erreichen des sogenannten B1-Niveaus (zweithöchste Stufe) bescheinigen: Inès Ayed, Xenia Brehm, Johanna Henning, Nina Lundelius und Isabella Nienstedt.

 
DELF ist eine externe Prüfung, die ein relativ hohes Sprachniveau im Französischen bescheinigt und auf die sich die Schülerinnen in einer Arbeitsgemeinschaft außerhalb des Unterrichts vorbereitet haben. Die Prüfungsteile umfassen die Bereiche Hör-und Leseverstehen, schriftliche Textproduktion sowie eine mündliche Prüfung mit monologischem und dialogischem Sprechen. Die DELF-Bescheinigung ist in ganz Europa anerkannt und gilt bei Arbeitgebern und Universitäten als ein von Schule unabhängiger Nachweis über Sprachkenntnisse. Für das GamMa sind die DELF-Prüfungen einer von vielen Bausteinen bei der Förderung leistungsstarker Schülerinne und Schüler, der zudem  das Europaprofil stärkt.
Zurück zum Seiteninhalt