MINT-EC Hauptstadtforum 2018 - GamMa

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

MINT-EC Hauptstadtforum 2018

Aktuelles > März 2018

Auch in diesem Jahr besuchte das GamMa das MINT-EC-Hauptstadtforum (22. - 24. Februar) -  15 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 11 und 12, begleitet von Frau Czech, reisten nach Berlin, um sich in Sachen MINT zu bilden und neue Kontakte zu knüpfen.  Das nationale Excellence - Schulnetzwerk „MINT-EC" veranstaltete in Kooperation mit dem Max-Delbrück-Centrum für molekulare Medizin (MDC) die Veranstaltung MINT400 - Das Hauptstadtforum. Die Schwerpunkte bei dieser Veranstaltung lagen im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, aus denen sich der Name MINT zusammensetzt. Jedes Jahr entwickeln die Veranstalter ein neues zweitägiges Programm für die jungen Naturwissenschaftler.
Am ersten Tag der MINT400 informierten sich die Teilnehmenden bei den rund 30 Ausstellern aus Wirtschaft und Wissenschaft auf dem Bildungsmarkt über Studien- und Berufsoptionen, Fortbildungsmöglichkeiten und außerschulische Bildungsangebote. Dafür wurden im MDC viele Stände von Unternehmen wie Bosch, Siemens und zahlreiche weitere aufgebaut, an denen es die Möglichkeit gab, Gespräche mit Vertretern des jeweiligen Unternehmens zu führen und Kontakte zu knüpfen.

In fünf unterschiedlichen Fachvorträgen, u.a. zu den Themen der CRISPR/Cas9-Technologie in der Gen-Forschung, Supramolekulare Chemie in Wasser oder Neurobiologie, erläuterten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler den aktuellen Forschungsstand in ihren Fachgebieten.
Am zweiten Tag gab es ein breites Angebot von insgesamt 26 Workshops, in denen man selbst aktiv wurde. So stellten unsere Schüler Farbstoffe her, mit denen sie Tücher färbten, bauten einen kleinen LCD, probierten ein Rasterelektronenmikroskop aus oder wohnten einer Raumvermessung mittels 3D-Laserscanner bei.

Das Abendprogramm am Freitag bot neben der Key-Note-Speech über den Sinn und Unsinn von Kryptowährungen sowie deren Zukunft auch die Gelegenheit sich im Networking zu üben und sich bei potentiellen Arbeitgebern oder Ausbildern bekannt zu machen oder mit anderen Schülern Kontakte zu knüpfen.

Abschließend lässt sich sagen, dass die Veranstaltung sehr informativ, interessant und gut organisiert war. Deshalb ist sie jedem zu empfehlen, der sich für die genannten Schwerpunkte interessiert und sich über die Schule hinaus engagieren will.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü