Kämpfen - GamMa

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kämpfen

Aktuelles > Rückblick > Schuljahr 15/16 > Oktober 2015

Schon länger arbeiten der TSV Achim und das GamMa zusammen - insbesondere bei der Abnahme des Sportabzeichens für ganze Jahrgänge. In diesem Schuljahr ist aus dem Sportkurs „Kämpfen“ ein weiterer Baustein dieses Teamworks hervorgegangen, der unmittelbar den Unterricht der Oberstufe betrifft.

     


Seit einigen Jahren zählt der Bereich Kämpfen zu den lehrplanrelevanten Themen im Sportunterricht, unter anderem weil beim Kämpfen unter Anleitung vielfältige Aspekte wie Koordination, Bewegungskontrolle, Krafttraining und Ausdauer kombiniert werden können. Expertenwissen und –erfahrung ist hierbei sinnvoll. Der TSV Achim kann neben modernem Material (Wettkampfmatten, Koordinationsleitern, Schlagpolster, Schutzausrüstung und Übungsgeräte zur Selbstverteidigung) auch das nötige Know-How zur Verfügung stellen: Unterrichtet wird der halbjährige Sportkurs derzeit von Markus Wilks. Er praktiziert seit 30 Jahren Karate, besitzt den 3. Dan (3. schwarzer Gürtel) und gibt seit 25 Jahren Training beim TSV Achim, seit einigen Jahren auch als Inhaber der B-Lizenz des DOSB. Zugleich ist er Lehrer und Oberstufenkoordinator am GamMa, wodurch sich die Zusammenarbeit mit dem TSV Achim ergeben hat. Und was haben die Schüler ganz konkret von der TSV-GamMa-Freundschaft? Grundkenntnisse in Karate, Judo und Selbstverteidigung, daneben Fitnessschulung mit zum Teil ungewöhnlichen Materialien. Die Schüler trainieren Körperkontrolle, müssen aber auch Überwindung lernen: Selbst einfaches Boxen auf ein Schlagpolster als Simulation des Ernstfalls funktioniert nur, wenn man die Technik dazu besitzt und in der Lage ist, für einen Moment lang Hemmungen und seine gute Erziehung zu vergessen. Beide Aspekte sollen die Schüler üben.

   

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü