Campus Klimaschutz - GamMa

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Campus Klimaschutz

Aktuelles > Mai 2019

Im November letzten Jahres hatten sich Jugendliche aus ganz Deutschland für 20 Plätze des Schülerstipendiums 2°Campus vom WWF beworben. In drei Blöcken in den Oster-, Sommer- und Herbstferien wird dabei rund um das Thema Klimaschutz geforscht und diskutiert. Zum ersten Mal nahm auch eine Schülerin des GamMas daran teil. In den Osterferien fand der erste Block der Schülerakademie in Berlin am Wannsee statt. Sechs Tage lang wurden von dort aus Exkursionen unternommen. Auf dem Programm standen ein Treffen mit dem Geschäftsführer des WWF, Vorträge von Wissenschaftlern und die Vorstellung von Klimaschutz-Projekten. Besonders interessant war es, am Alfred-Wegener-Institut in der Permafrostforschung etwas über Expeditionen zu erfahren und einen Blick in die bis zu -12°C kalten Labore zu werfen.

Im Sommerblock werden sich Kleingruppen gemeinsam mit wissenschaftlichen Mentoren an drei verschiedenen Partneruniversitäten in den Bereichen „Mobilität", „Energie", „Wohnen" und „Ernährung" mit verschiedenen Forschungsfragen auseinandersetzen. Die Gruppe „Energie" wird beispielweise in Münster an der Effizienz des sogenannten Nautilusrotors forschen. Die Idee dahinter verfolgt das Ziel, ebenso wie Solarzellen auch Kleinwindkraftanlagen auf Häuserdächern zu installieren. Inspiriert und mit vielen schönen Erinnerungen, freue ich mich schon auf den Sommerblock und kann nur empfehlen, sich für den 2°Campus im nächsten Jahr zu bewerben.

Ive Jolie Peterhans (Jahrgang 11)

© der Fotos: WWF/ Arnold Morascher & Lea Fried (Foto oben links)

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü