Berlin-Exkursion 2017 - GamMa

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Berlin-Exkursion 2017

Aktuelles > August 2017

Ein Politikkurs auf so genanntem erhöhtem Niveau (Leistungskurs) des Gymnasiums am Markt nutze die letzten beiden regulären Schultage des Schuljahres, um sich vor Ort in Berlin mit den politischen Prozessen und Verflechtungen zwischen Wirtschaft und Politik zu befassen. Aufgrund der stark verspäteten Ankunft durch einen „Lokschaden" und notwendiger „Umladung" aller Fahrgäste am Bahnhof Rathenow in Brandenburg verpasste die Schülergruppe bedauerlicherweise den ersten Termin vor Ort im Bundesrat. Wie geplant fand dann aber am Nachmittag bei schweißtreibenden Temperaturen der Rundgang durch das Regierungsviertel mit einem Vertreter der Organisation „Lobby Control" statt.  Hochinteressant war, wie die personellen und inhaltlichen Vernetzungen zwischen Verbänden und Politik anschaulich vorgestellt wurden.
Am Folgetag brach die Gruppe frühzeitig zum Bundestag auf, wo sie nach dem Infovortrag im Plenarsaal Gelegenheit hatte, an die SPD -Abgeordnete Frau Jantz-Herrmann Fragen zum politischen Alltag, dem familiären Spagat zwischen zwei Wohnsitzen mit einem Kleinkind und zu Ihren Vorbildern und Zielsetzungen zu stellen. Frau Jantz-Herrmann beantwortete alle Fragen offen und authentisch und machte zudem deutlich, dass sie persönlich sich durchaus vorstellen könne, dass es eines Tages eine Bundeskanzlerin Jantz-Herrmann geben könnte, wobei sie momentan jedoch keine direkten Ambitionen hegen würde. Abschließend erfolgte der Besuch der Kuppel des Reichstagsgebäudes und nach einer Stärkung in der Abgeordneten-Mensa im Paul-Löbe-Haus konnte die störungsfreie Rückreise angetreten werden.
Insgesamt war dies für alle eine aufschlussreiche Exkursion, die vor allem auch wegen der Pannen bei der Anreise im Gedächtnis bleiben wird. Inhaltlich kristallisierte sich, gerade in Bezug auf das Thema Lobbyismus, ein Appell der Schülerinnen und Schüler an die politische Welt heraus: Es ist stets besser als Spießer zu gelten, als jemand zu sein, die oder der bereitwillig ihre/seine Prinzipien vernachlässigt oder gar aufgibt, um banale und würdelose Gefälligkeiten zu erhalten.

Sebastian Kolze (für den Politik-eA-Kurs bei Frau Denker)

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü